News
RSS FACEBOOK Twitter Weiterempfehlen

Tag der Homöopathie

Neue Umfrage bestätigt steigende Beliebtheit


Globuli (public domain/pixabay.com)

Anlässlich des Tages der Homöopathie (10. April) haben wir erfreuliche Nachrichten. Die Homöopathie ist in Österreich die beliebteste komplementärmedizinische Methode! 71 Prozent der ÖsterreicherInnen vertrauen auf die Wirkung der komplementärmedizinischen Methode.

Die Beliebtheit der Homöopathie als sanfte Ergänzung zu klassischen Therapien und herkömmlichen Medikamenten ist in der österreichischen Bevölkerung nicht nur ungebrochen, sondern sie steigt kontinuierlich an. Das konnte kürzlich in einer repräsentativen Marktforschungsanalyse der GfK im Auftrag der Dr. Peithner KG, Mitglied der Unternehmensgruppe Schwabe, eindrucksvoll belegt werden: Denn während in den vorausgegangenen Jahren nur knapp 50 Prozent der Befragten angaben, die Homöopathie angewendet zu haben, setzten im Jahr 2017 bereits 62 Prozent aller ÖsterreicherInnen auf ein homöopathisch wirksames Medikament. Diesen steigenden Beliebtheitstrend bestätigt auch eine soeben erschienene Analyse der Marktforschungsgesellschaft Spectra: Heuer gaben nämlich sogar 71 Prozent der ÖsterreicherInnen an, dass sie schon einmal auf homöopathische Hilfe vertraut haben! Vor allem Frauen (80 Prozent) begeistern sich für die natürlich wirksamen Medikamente.

Quellen:
GfK März 2018, Homöopathie und pflanzliche Arzneimittel, Umfrage im Auftrag der Dr. Peithner KG.,
Spectra Marktforschung März 2019, Marketingreport, Bekanntheit und Image von Dr. Peithner und Mitbewerbern

Suche

Ärztinnen & Ärzte Hebammen Bewährte Indikationen Arzneimittel
Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer Sponsoren & Unterstützer